Wissenswertes und
          Neues erfahren.
de-AT ÖSTERREICH: Änderungen im Fortpflanzungsmedizingesetz - Neue Behandlungsmöglichkeiten

Ab 2015 gilt in Österreich ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz.
→ neue Behandlungsmöglichkeiten

Behandlung | Schwangerschaftsrate

09. September 2016

Schwangerschaft ist nicht gleich Schwangerschaft – Warum die Schwangerschaftsrate alleine nicht ausreicht, um eine Aussage über die Erfolgsaussichten bei einer Kinderwunschbehandlung treffen zu können.
[ weiterlesen ]

Behandlung | Beurteilung der Chancen

21. Juli 2016

Grundsätzlich ist eine Vorhersage über das Eintreten einer Schwangerschaft und einer Geburt nach einer Kinderwunschbehandlung eine medizinische Herausforderung. Denn es gibt eine Vielzahl an Faktoren, welche die individuellen Erfolgschancen beeinflussen können. [ weiterlesen ]

Wissenschaft | Warum ein Embryo nicht "herausfällt"

04. Juli 2016

Immer wieder taucht in Internet-Foren zum Thema Kinderwunschbehandlung folgende Frage auf: "Kann der Embryo nach dem Transfer nicht doch irgendwie aus der Gebärmutter 'herausfallen'?"
Erfahren Sie im Kinderwunsch BLOG, wie eine mögliche biologisch-physikalische Erklärung zu dieser Fragestellung aussehen kann. [ weiterlesen ]

Behandlung | "Was bedeutet das für uns?"

14. Juni 2016

Bei der Wahl des IVF-Zentrums möchte ein Kinderwunschpaar u.a. wissen, wie dessen Erfolgszahlen (z.B. Schwangerschaftsrate, Geburtenrate) aussehen. Beim Betrachten der dargestellten Ergebnisse stellt sich das Paar erfahrungsgemäß folgende Frage:
"Und was bedeutet das jetzt für uns?" [ weiterlesen ]

Behandlung | Eizellen vorsorglich einfrieren

19. Mai 2016

Durch moderne medizinische Verfahren wird Frauen die Möglichkeit eröffnet, auf Wunsch einige ihrer Eizellen vorsorglich einzufrieren und "einzulagern".
Hierfür können einerseits soziologische- und andererseits medizinische Beweggründe ausschlaggebend sein. Die gesetzliche Grundlage ist jedoch nicht immer für beides gleichermaßen gegeben. [ weiterlesen ]

Behandlung | "PGD, PGS, PID, PGT ..."

28. April 2016

Es kursieren viele Begriffe rund um genetische Analyseverfahren in der Reproduktionsmedizin, z.B. Prä-Implantations-Diagnostik (PID), Pre-Implantation Genetic Testing (PGT), Pre-Implantation Genetic Diagnosis (PGD), Pre-Implantation Genetic Screening (PGS).
Aber was ist nun eigentlich was? Und gibt es eventuell Unterschiede?
[ weiterlesen ]

Behandlung | "Viel hilft viel?"

14. April 2016

Der weit verbreitete Irrglaube "Viel hilft viel" wenn es um die Einnahme von Medikamenten geht, reicht teilweise bis in den Bereich der Reproduktionsmedizin.
Was bewegt Patienten dazu, und welche Gefahren können von einer Selbstmedikation im Verlauf einer Kinderwunschbehandlung ausgehen?
[ weiterlesen ]

Behandlung | "Manchmal ist der Korb voller, und manchmal leerer"

15. März 2016

Die Phase der hormonellen Stimulation (Follikel-Stimulation) ist eine aufregende Zeit. Täglich werden Injektionen gesetzt, und man fiebert von einer Ultraschalluntersuchung zur nächsten. Aber wie viele Eizellen in dem Therapie-Monat bereit sind zu wachsen, entscheidet sich schon viel früher.
[ weiterlesen ]

Behandlung | Qualität in IVF-Zentren

01. März 2016

Ein wirksames Qualitätsmanagement in IVF-Zentren führt zu Transparenz und schafft Sicherheit. Es ermöglicht Kinderwunschpaaren eine professionell durchgeführte Therapie nach nationalen sowie internationalen Richtlinien und Standards.
[ weiterlesen ]

Behandlung | Ein Weg zum Vaterglück

12. Februar 2016

Bei einer Kinderwunschbehandlung (IVF/ICSI/IMSI) erfolgt die Befruchtung der Eizelle mit dem Samen außerhalb des weiblichen Körpers, im Labor. In manchen Fällen müssen dafür die Samen anhand einer kleinen Operation, der TESE – "Testikuläre Spermien Extraktion", direkt aus dem Hoden des Mannes gewonnen werden. [ weiterlesen ]

Behandlung | Genetik in der Reproduktionsmedizin

01. Februar 2016

Genetische Störungen können im Menschen teils schwerwiegende Erkrankungen auslösen und wirken sich negativ auf unsere Fortpflanzungsfähigkeit aus, was bis hin zu Fehlgeburten führen kann.
Die Verknüpfung von Reproduktionsmedizin und Genetik gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Ein bekannter Begriff, der diesbezüglich zu nennen ist, lautet Prä-Implantations-Diagnostik (PID). [ weiterlesen ]

Gesellschaft | "Wie die Nase des Mannes, so auch sein 'Johannes'!"

21. Januar 2016

Wir alle kennen solche Mythen rund um die männliche Sexualität. Aber wie viel Wahrheit liegt darin? [ weiterlesen ]

Behandlung | Wenn der Weg zum Wunschkind "versperrt" ist

08. Januar 2016

Verschlossene bzw. geschädigte Eileiter zählen zu den Hauptursachen für die ungewollte Kinderlosigkeit. Sie sind die klassische Indikation für eine IVF-Therapie. Begleitet werden Eileiterschädigungen häufig mit einer Ansammlung von seröser, entzündlicher oder postentzündlicher Flüssigkeit. Mediziner sprechen hierbei von einer Hydro- bzw. Sactosalpinx. [ weiterlesen ]

Archiv | BLOG

→ 2012 - 2015

Kürzlich berichtete eine Arbeitsgruppe (Setti et al. Gender incidence of intracytoplasmic morphologically selected sperm injection-derived embryos: a prospective randomized study. Reprod Biomed Online...
Seite 1 von 10

Hier erfahren Sie mehr über die Entwicklung der IVF Zentren Prof. Zech und deren Leistungen auf dem Gebiet der Reproduktions-
medizin.

(PDF-Download)

"Der Liebe Leben geben"
30 Jahre Leitfaden und Motivation einer Familie - 30.000 Mal Wegbereiter zum Familienglück (Blog)

Fam. Zech/Murtinger
IVF Zentren Prof. Zech
Österreich
Bregenz
Tel.: +43 5574 44836
zech@ivf.at
Österreich
Salzburg
Tel.: +43 662 9010 5000
office@kinderwunsch-salzburg.at
Schweiz
Niederuzwil
Tel.: +41 71 950 1580
zech@fivet-ivf.ch
Liechtenstein
Vaduz
Tel.: +423 237 6655
zech@ivf.li
Tschechische Republik
Pilsen
Tel.: +42 0377 279 350
zech@ivf-institut.cz
Italien
Meran
Tel.: +39 0473 270470
zech@fivet-ivf.it
Bereitstellung von wissenschaftlicher und technischer Expertise (Details) für:
Nigeria
The Bridge Clinics
Lagos State, Nigeria
Tel.: +234 1 461 9006